Blogeinnahmen Juni 2015

Auch diesen Monat möchten wir euch über unsere Einnahmen informieren. Das tolle an dem monatlichen Bericht ist, dass wir dann selbst erfahren, wo wir genau stehen. Also, schauen wir mal, was un der Juni so eingebracht hat 😉

Die Besucherstatistik

Bevor wir uns den Einnahmen widmen, wollen wir erst einmal einen Blick in die Besucherstatistik werfen.

Bildschirmfoto 2015-07-09 um 09.27.11Im Vergleich zum Vormonat sind die Besucherzahlen nochmals ein bisschen runter gegangen. Sie scheinen sich aber momentan bei ca. 5.000 Besuchern im Monat einzupendeln.

Das interessante daran, wir haben jeden Samstag einen Tiefpunkt. Das war uns im Vorfeld gar nicht so bewusst. Samstag scheine also nicht so gut zu laufen, dafür aber Montage. Wenn wir also neue Artikel veröffentlichen, sollten wir dies idealerweise an einem Montag machen oder spätestens an einem Dienstag. Je näher wir zum Wochenende kommen, umso weniger Aufmerksamkeit können wir erzeugen.

Die beliebtesten Artikel

Bei den beliebtesten Artikeln hat sich nicht wirklich viel geändert. Weiterhin wird die Liste vom Thema „Riester Rente kündigen“ angeführt. Aber schaut selbst 🙂

  • Riester Rente kündigen
  • Vor- und Nachteile von Kreditfinanzierungen
  • Girokonto vs. Kontokorrentkonto
  • Was Sie für die Steuererklärung beachten müssen
  • Kann man eine private Pflegeversicherung steuerlich absetzen?
  • Kann man einen Barscheck am Automaten einlösen?
  • Inhaberaktien vs. Namensaktien
  • Braucht man eine private Pflegeversicherung
  • Steuererklärung: Was tun, wenn man was vergessen hat?

Was uns natürlich besonders freut, ist dass das Thema Pflegeversicherung so langsam auf unserer Seite Interesse bei unseren Lesern findet. Wir hoffen, dass das demnächst auch so bei unserem neuen Thema „Baufinanzierung“ so sein wird. Gemeinsam mit euch wollen wir herausfinden, wie viel Haus man sich leisten kann und worauf man dabei achten muss.

Die Einnahmen von Juni 2015

Kommen wir nun zu den Einnahmen. Diese setzen sich wie folgt zusammen:

  • AdSense: 26,03 Euro (vorher: 17,25 Euro)
  • Artikeldienste: 29,00 Euro
  • finanzen.de: 30,00 Euro (vorher: 0,00 Euro)

Somit haben wir für den Juni 85,03 Euro erwirtschaftet. Im Mai waren es noch 59,04 Euro. Das heißt, wir haben ein Plus von 25,99 Euro.

Dies kam allerdings nur zustande, weil wir wieder Einnahmen über finanzen.de generieren konnten.

Bei den AdSense haben wir sogar einen Rückgang zu verzeichnis. Zwar nur von 4,01 Euro, aber immerhin. Wir müssen mal schauen, ob wir hier noch an ein paar Stellschrauben drehen können, um im Juli mehr zu bekommen.

Fazit: einfach weiter machen Teil II

Beim letzten Mal hatten wir ja schon gesagt, dass wir trotz gesunkener Besucherzahlen einfach weiter machen werden. Genau dies gilt auch für diesen Monat. Wir machen weiter und konzentrieren uns auf unsere neue Artikelserie und hoffen, dass sie bei euch genauso gut ankommt, wie bei uns 😉

8 Kommentare:

  1. Da kann man zum Plus ja nur gratulieren. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie man es schafft, mit der eigenen Webseite Geld zu verdienen. Davon bin ich allerdings noch weit entfernt

  2. Freut mich, dass ihr eure Einnahmen wieder steigern konntet.

    Schön wäre es, wenn ihr eure beliebtesten Artikel verlinken würdet :-).

    Lg
    SVen

  3. Macht weiter so, im plus sein ist nicht einfach, wer eine webseite hat weis wie es ist

  4. Pingback: 6 Blogeinnahmen-Reports deutscher Blogger für den Monat Juni 2015 › Blog, Blogeinnahmen-Reports, Geld verdienen › Blogge4Geld.de

  5. Glückwunsch zum Einnahmenplus und von der Tendenz her geht das ja noch weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.