Immobilien als rentable Kapitalanlagen

Durch die stetige Senkung des Leitzinses ist es heutzutage schwieriger geworden, eine rentable Geldanlage zu finden. Viele steigen von daher von den klassischen Sparmethoden, wie dem Sparbuch auf Fonds und Co. um. Doch dies sind nicht die einzige Möglichkeit die es gibt. Der Invest in Immobilien ist ebenfalls eine Anlageform, die zum jetzigen Zeitpunkt eine gute Rendite verspricht. Vor allem, wenn in die richtige Immobilie investiert wird.

Die richtige Immobilie finden

Am Markt gibt es unzählige Angebote. Doch längst nicht jedes Angebot ist so rentabel wie es scheint. Es muss sich gut überlegt werden, worin das Geld investiert werden soll.

Immobilien haben den großen Vorteil, dass sie im Vergleich zu anderen Gütern über eine bessere Wertstabilität verfügen. Von daher gehören Immobilienfonds z. B. immer zu einem guten Anlageportfolio dazu. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass es die richtige Immobilie ist. Die Lage ist entscheidend, genauso wie die Zukunftsperspektive. Ein Haus mitten im Wald bringt nicht ganz so viel Rendite ein, wie eine Immobilie mitten in der Stadt.

Und dann gibt es noch Unterschiede bei der Art der Immobilie. Wie z. B. ob es ein reines Mietshaus ist mit mehreren Parteien oder eine Einrichtung, wie z. B. ein Pflegeheim. Gerade letzteres wird immer begehrter. Der Grund hierfür ist recht einfach, es gibt immer mehr alte Menschen und diese wollen angemessen wohnen. Somit werden auch immer mehr Pflegeappartments gebaut und als Kapitalanlage angeboten. Für Anleger ist dies eine gute Chance. Denn solche Pflegeappartments kosten Geld. Sie werden auf die speziellen Bedürfnisse der zukünftigen Bewohner zugeschnitten. Eine ebenerdige Dusche ist da ein Muss, genauso wie viele weitere Extras.

Anlagemöglichkeit Pflegeappartment

Auch, wenn die Anschaffungs-, bzw. Baukosten eines solchen Appartments oder Immobilie höher sind, als bei „normalen“ Bauten, lohnt sich die Investition. Die Nachfrage nach solchen Wohngelegenheiten ist jetzt schon recht groß und wird auch in naher Zukunft nicht sinken. Somit haben wir hier eine sichere Anlagemöglichkeit, die über die nächsten Jahre Einnahmen generieren wird.

Bevor jetzt aber leichtfertig in das nächst bessere Pflegeappartment investiert wird, sollten vorab Informationen eingeholt werden. Eine gründliche Pflegeappartment Beratung ist hierbei das A und O und sorgt dafür, dass jeder Schritt gut durchdacht ist. Sie zeigt z. B. auf, in welchen Orten der Bedarf besonders hoch ist und weißt auf Risiken hin. Denn, wie bei jeder Anlagemöglichkeit, gehören auch Risiken mit dazu. Diese müssen im Vorfeld bekannt sein, um eine gute Entscheidung fällen zu können. Rendite alleine, ist schließlich nicht alles 😉

Fördermöglichkeiten & Co.

Bereits 2014 haben wir einen Beitrag über eine solche Investition geschrieben. In Immobilien als Kapitalanlage erfahrt ihr, welche Vorteile die Investition in eine solch spezielle Immobilie hat. Außerdem haben wir euch einige Fördermöglichkeiten aufgezeigt, die gerade hierbei sehr interessant sein können. Am besten schaut ihr gleich mal nach.

2 Kommentare:

  1. Die Sache mit dem Pflegeappartment ist eine interessante Info, insbesondere bei dem demographischen Wandel in Deutschland.
    Auf jeden Fall eine Alernative, die man in Betracht ziehen kann.

  2. Pflegeimmobilien sind wirklich ein interessanter Ansatz. Vorallem weil es mit den gestiegenen Immobilienpreise wirklich ziemlich schwierig geworden ist eine halbwegs attraktive Mietrendite zu erzielen. Und Spekulieren möchte man mit einer Immobilie im Bezug auf Wertsteigerung meistens ja nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.