Welches ist die beste Unfallversicherung für das Kind?

Unfallversicherungen gibt es wie Sand am Meer. Bei der großen Auswahl fällt es schwer sich zu entscheiden. Vor allem, wenn es dabei geht, dass eigene Kind zu versichern. Denn gerade Kinder sind besonders anfällig für Unfälle und benötigen daher besonderen Schutz. Doch welche Versicherung ist nun die Richtige?

Woran erkenne ich eine gute Unfallversicherung für mein Kind?

Dies ist ganz klar eine der schwierigsten Fragen, wenn es um eine Versicherung für das Kind geht. In erster Linie solltest du dich gut beraten lassen. Informiere dich im Vorfeld, welche Leistungen die jeweilige Versicherung dir bietet. Schau dir dabei verschiedene Policen bei deiner „Hausversicherung“ an. Denn jedes Versicherungsunternehmen hat mehrere Policen, unter denen du wählen kannst.

Zeitgleich solltest du dir auch die Policen bei anderen Versicherungen ansehen und schauen, was diese so zu bieten haben. Nicht selten unterscheiden sich die Leistungen. Während die eine Versicherung kostengünstig ein Krankenhaustagesgeld mit drin hat, musst du bei der anderen hierfür viel Geld zahlen.

Von daher lohnt sich ein Vergleich verschiedener Versicherungen und Policen. Hierfür kannst du einen der vielen Vergleichsrechner nutzen, die im Internet angeboten werden.

Die Möglichkeiten der Beitragsrückzahlung

Achte bei der Wahl der Kinderunfallversicherung auch darauf, ob es eine Beitragsrückzahlung gibt. Manchmal wird dies auch als Prämienrückgewähr oder Beitragsrückgewähr bezeichnet. Im ersten Moment denken viele, dass sie das eingezahlte Geld wieder bekommen, wenn die Versicherung keine Leistungen erbringen musste. Doch dies ist ein Trugschluss. Denn hinter einer Kinderunfallversicherung mit Beitragsrückzahlung verbirgt sich eine Unfallversicherung gekoppelt an einen Sparvertrag. In einem solchen Fall wird von einem Kombiprodukt gesprochen.

Am Ende werden einem nämlich nicht die gezahlten Beiträge zurück erstattet, sonder nur das Geld aus dem Sparvertrag. Außerdem sind die Beiträge für die Unfallversicherung mit Prämienrückzahlung höher, als bei einer reinen Kinderunfallversicherung. Und da die aktuelle Verzinsung gerade bei Sparverträgen sehr niedrig ist, lohnt sich eine solche Kombiversicherung nicht. Das zusätzlich investierte Geld kannst du somit besser in einen anderen Sparvertrag mit mehr Rendite stecken.

Hier nochmals die wichtigsten Punkte für dich zusammengefasst:

  • Welche Leistungen sind mir bei der Kinderunfallversicherung wichtig?
  • Wie viel Geld kann und will ich ausgeben?
  • Gibt es eine Beitragsrückzahlung?
  • Habe ich mehrere Versicherungen miteinander verglichen?

Wenn du noch mehr Informationen zu diesem Thema möchtest, dann schau dir doch den Testbericht von Öko-Test aus dem Jahr 2012 an. Dieser ist zwar schon etwas älter, liefert aber dennoch nützliche Anhaltspunkte. Auch auf finanzen.de findest du Infos und Vergleichsrechner zum Thema Unfallversicherung die dir bei deiner Recherche weiterhelfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.