Sind Aktien die einzig wahre Geldanlage?

Der Finanzmarkt ist für viele momentan ziemlich verwirrent. Es gibt günstige Kredite, doch kein Geld für seine Einlagen. Sparen lohnt sich einfach nicht mehr. Da kann man schnell denken, dass die einzig wahre Geldanlage, die in Aktien ist. Ist dem wirklich so?

Sparen lohnt sich nicht mehr

Wer ein bisschen Geld über hat, möchte dies sicher verwahren. Die Frage ist nur, wie? Denn seien wir mal ehrlich, sparen lohnt sich nicht. Zumindest nicht mehr das klassische Sparen, so wie wir es kennen. Immer weniger Zinsen bekommen wir auf unseren Sparbüchern. Wenn überhaupt noch. Auch Festgelder bringen langfristig gesehen keine wirklich guten Erträge.

Die Zinsen haben einen absoluten Tiefpunkt erreicht. Da liegt es nahe, nach anderen Möglichkeiten und Wegen zu suchen. Die Alternative zum langweiligen Sparen sind Fonds und Aktien. Denn seien wir mal ehrlich, wo sonst bekommt man noch Zinssätze über 3%.

Sind Aktien und Co. wirklich die Lösung?

Nirgendwo sonst auf dem Finanzmarkt erhält man für sein Geld so viel Ertrag, wie am Aktienmarkt. Wer auf die richtige Anlage setzt, kann wirklich gute Zinssätze ergattern. Es ist somit wichtig, die richtigen Aktien und Fonds zu kaufen. Nur mit dem passenden Portfolio kann man gewinnen.

Dabei muss man aber berücksichtigen, dass nicht alle Anlagen hohe Zinsen haben. Allgemein gilt: „Je höher die Zinsen, desto höher ist das Risiko.“ Aus diesem Grund gibt es sogar bei Staatsanleihen kaum was. Diese gelten als sicher. Daher sind die Erträge aus diesen Anleihen nur sehr gering. Um wirklich gute Devidenden zu bekommen, muss man in risikoreicheren Dingen investieren.

Bist du bereit das Risiko einzugehen?

Quelle: pixabay.com PIX1861

Wenn die Antwort auf die Frage „Ja“ lautet, dann sind Aktien tatsächlich eine Option für dich. Aber auch wirklich nur dann. Denn der Handel an der Börse birgt die Gefahr, dass du dein eingesetztes Geld nicht wieder bekommst. 2008, bei der letzten Finanzkrise, sind viele Aktien ins Bodenlose gestürzt. Längst nicht alle Anleger bekamen ihr Geld zurück. Wer zumindest seine Einlagen wieder bekam, konnte sich glücklich schätzen. Doch in vielen Fällen hätten sie nicht so viel Glück.

Von daher sollte am sich gut überlegen, ob man sein Geld in Aktien & Co. anlegen möchte, oder nicht. Wichtig beim Aktienkauf ist vor allem, dass man gut informiert ist. Dies gilt nahezu bei jeder Geldanlage. Doch bei Aktien ist hier ein ganz besonderes Augenmerk zu legen. Denn Aktien sind schnelllebig. So kann es sein, dass der Aktienkurs einer bestimmten Aktie am Vormittag noch positiv war und am Nachmittag ist er negativ.

Nur, wer bereit ist, sich stetig zu informieren und auf dem Laufenden zu bleiben, kann langfristig erfolgreich mit Aktien handeln. Dies ist aufwändig, so dass sich viele Hilfe holen. Ein Experte, wie der Bankberater kann hier helfen, den Überblick nicht zu verlieren. Er zeigt, welche Aktien gerade empfehlenswert sind und welche nicht. Allerdings ist so ein Berater auch nicht kostenlos.

Was muss man beim Aktienkauf beachten?

Auch bei Aktien gibt es langfristiges, kurzfristiges und mittelfristiges Sparen. Es heißt, dass vor allem langfristiges Sparen am rentabelsten ist. Dies liegt daran, dass über einen längeren Zeitraum hinweg kleinere (Finanz-) Krisen ausgeglichen werden können.

Außerdem sollte man sich klar werden, was für ein Anlegertyp man ist. Will man sein Kapital erhalten, oder ist man eher der spekulative Typ. Man kann natürlich auch den Mittelweg wählen. Nachdem man weiß, was für ein Anlegertyp man ist und wie lange man sein Geld investieren möchte, kann es los gehen.

Idealerweise informiert man sich zu Beginn. Denn, wie gesagt, der Aktienmarkt ist schnelllebig. Je mehr Wissen man über den Markt und die Börse hat umso besser kann man handeln. Im Internet gibt es vielfältige Möglichkeiten um sich über den Aktienhandel zu informieren. Eine dieser Infoseiten ist aktien.net. Hier erfährt man viele verschiedene Dinge über Aktien, Futures und was es sonst noch so an der Börse gibt.

Hat man erstmal Aktien gekauft, muss man diese im Auge behalten. Der tägliche Blick auf die Kurse sollte dabei Pflicht sein. Nach einiger Zeit und mit etwas Erfahrung hat man seine Seiten gefunden, die einen Helfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dennoch sollte man immer offen sein. So gibt es auf boerse-online.de einen interessanten Artikel darüber, welche Aktien aktuell gute Kurse fahren. Hierbei handelt es sich um Wertpapiere, die eher wenig Beachtung finden, ganz zu unrecht.

Sind Aktien die einzig wahre Geldanlage?

Kommen wir zurück zur Ausgangsfrage. Aktien sind eine höchst komplizierte Sache. Aus diesem Grund kann man sagen, dass sie eine Geldanlage sind. Und da die Zinsen für normale Geldanlagen (Sparbücher, BSV, etc.) aktuell sehr gering sind, sind Aktien natürlich sehr interessant.

Für den ein oder anderen sind sie sicherlich die einzig wahre Anlage. Doch dies trifft längst nicht auf jeden zu. Jeder muss für sich entscheiden, ob er das Investment eingehen will oder nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.